« Femmes Actives engagées pour l’Education »

Die Bildung von Frauen und Mädchen ist für Aide et Action eine Priorität. Die Vereinigung führt 17 Projekte zu diesem Thema durch in Benin, Burkina Faso, China, Indien, Mali, Madagaskar, Marokko, Niger und Senegal. Bildung für Frauen und Mädchen, ermöglicht es den Familien in Entwicklungsländern, sich aus der Armut zu befreien. Sie trägt ausserdem zur Bekämpfung von Unternährung und Kindersterblichkeit bei.

2009 lancierte Aide et Action Schweiz die Bewegung « Femmes Actives engagées pour l’Education » (“Aktive Frauen engagieren sich für die Bildung”), um:

  • den Zugang von Frauen und Mädchen zur Bildung zu begünstigen,
  • die Qualität des Unterrichts und des Lehrmaterials zu verbessern,
  • die Beteiligung der Gemeinschaft an der Förderung der Bildung für Frauen und Mädchen zu erhöhen.

Aide et Action ermuntert alle aktiven Frauen, besonders diejenigen, die für Schweizer KMU arbeiten, bei dieser Bewegung mitzumachen, um einem kleinen Mädchen eine Chance zu geben und mehr Frauen und Mädchen die Einschulung zu ermöglichen.

Unternehmen und Stiftungen