Jede Geburt zählt: Mobiltelefone für die Geburtenregistrierung

Ausgangslage
Geburtenregistrierung ist immer noch ein grosses Problem in Afrika: mehr als die Hälfte aller Geburten wird den lokalen Behörden nicht gemeldet. Für das Kind bedeutet das, dass es im rechtlichen Sinn nicht existiert! Die Rechte auf Bildung, medizinische Betreuung, Eigentum, Sozialleistungen und Staatsbürgerschaft bleiben ihm verwehrt; es läuft Gefahr missbraucht zu werden. Darum muss ein permanentes System aufgebaut werden, das die offizielle Registrierung aller Geburten in allen Dörfern und Weilern sicherstellt.

Unsere Ziele
Wir wollen die Grundrechte der Kinder durch den Einsatz von Mobiltelefonen für die Geburtenregistrierung schützen und fördern.

Wie wir unsere Ziele erreichen wollen
Eine in Zusammenarbeit mit Orange und Nokia entwickelte App für Mobiltelefone verbindet das Dorfoberhaupt, das Einwohnermeldamt der Gemeinde und das zuständige Gericht miteinander. Bei jeder Geburt wird das Meldeamt vom Dorfoberhaupt per Mobiltelefon benachrichtigt. Nach der Prüfung der Angaben unter richterlicher Aufsicht wird die Geburt durch das Einwohnermeldeamt registriert und eine Geburtsurkunde mit einer Registrationsnummer zuhanden des Dorfoberhauptes ausgestellt, das anschliessend die Familie informiert.

Die Resultate der Pilotphase haben unsere Erwartungen übertroffen. In den Einsatzgebieten hat die Registrierungsrate 100% erreicht. 2014 wurde das Projekt auch in der Elfenbeinküste durchgeführt.

Lieu du projet : Senegal
Région : Afrika
Domaine : Kleinkinder
Durée : 2012 - 2013
Le projet concerne : 70'000 Menschen
Chef de projet :
Faire connaître ce projet